Malteser Borken
Jedes Jahr verunglücken mehrere Millionen Bundesbürger. Entgegen der landläufigen Meinung geschieht dies nur zu einem kleineren Teil im Bereich des Straßenverkehrs. Freizeit, Haushalt und Arbeitsplatz sind die eigentlichen Schwerpunkte der Unglücksbilanz. Hinzu kommen ungezählte Fälle plötzlicher Erkrankungen, die ebenfalls zu medizinischen Notfällen führen können. So erleiden in der Bundesrepublik alleine 100 000 Menschen jährlich den plötzlichen Herztot.

Notfälle sind damit insgesamt zwar an der Tagesordnung, für Betroffene und Beteiligte aber nie alltäglich. Zu den körperlichen Beeinträchtigungen kommen Angst, Unsicherheit und das Gefühl, auf Hilfe angewiesen zu sein.

Auch wenn wir in unseren Breitengraden auf eines der am besten ausgebauten Rettungdienst-Systeme der Welt vertrauen dürfen, ändert dies nicht`s an der Tatsache, dass die ersten Minuten eines Notfalls, und damit der Ersthelfer, maßgeblich über den weiteren Erfolg der Maßnahme entscheiden.

Rund 20 % der Bevölkerung haben bereits einmal an einer Erste-Hilfe-Ausbildung teilgenommen. Dennoch traut sich nur jeder zehnte Bundesbürger zu, im Notfall helfend einzugreifen. Zu groß ist oft die Angst, etwas falsch zu machen. Dabei ist Erste-Hilfe wirklich einfach.

Einen klaren Kopf zu behalten, Ruhe zu bewahren und darüber hinaus noch eigene Hemmschwellen zu überwinden und dann das Richtige tun zu können - diese Sicherheit werden wir Ihnen in allen unseren Kursen vermitteln.


Unser Ausbildungsangebot für Sie

  • Erste Hilfe Grundkurs (8 Doppelstunden)
  • Erste Hilfe Training (4 Doppelstunden)
  • Erste Hilfe bei Kindernotfällen (4 Doppelstunden)
  • Erste Hilfe für Bertriebshelfer (8 Doppelstunden)
  • Fort- und Weiterbildung maßgeschneidert


Anmeldung
Karneval
weiter

MANV Einsatz in Bocholt
weiter

RTW am 1. Mai
weiter