Malteser Borken

Katastrophen

Die politischen Veränderungen in der ganzen Welt und die Zunahme des weltweiten Terrorismus haben einen funktionierenden Zivil- und Katastrophenschutz - heute zum Bevölkerungsschutz zusammengefaßt - leider nicht überflüssig gemacht, sondern die Bedeutung dessen mehr als verstärkt. Weltweit kommen täglich zahlreiche Menschen in Not, sind dann - teils sogar um überleben zu können - auf die Hilfen anderer dringend angewiesen.

Die Gründe für solche Notlagen sind zahlreich: Naturkatastrophen wie Erdbeben, Flutkatastrophen oder ausgedehnte Dürren; verschiedenste Unglücke; Kriege  Terrorismus usw. 



Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet. [Mt 7,7]

In vielen Ländern der Erde, nicht nur in den armen Ländern dieser Welt, reicht dann in einer solchen Situation oftmals die eigene Kraft nicht aus, um die Not eigenständig lindern zu können. Dann kann nur noch durch ein solidarisches Handeln sowie durch die Spendenbereitschaft vieler geholfen werden.

Die jüngsten Katastrophen in New York, Bali, Italien, auf der ganzen Welt, sogar in unserem eigenen Umfeld, 2002 bei der Flutkatastrophe im Osten Deutschlands, haben gezeigt, wie wichtig es ist, sich ehrenamtlich für andere Menschen zu engagieren. Dies gilt nicht nur für die erste Versorgung, sondern wir müssen auch die Hilfe anbieten, wieder ein normales Leben führen zu können.
Karneval
weiter

MANV Einsatz in Bocholt
weiter

RTW am 1. Mai
weiter